DE
|
EN

KÜNSTLER //

KÜNSTLER //
ENTDECKE STREET-ART IN MÜNCHEN
Mit ihren Interventionen prägt die Street-Art Bewegung bereits das Stadtbild von Metropolen wie London, Berlin und Paris. Dagegen ist München, das in den frühen 1980er-Jahren als die Wiege der europäischen Graffiti-Kultur bekannt wurde, in den vergangenen 20 Jahren geradezu komplett von der subkulturellen Landkarte verschwunden.
Als Konsequenz auf diese Entwicklung wurde der gemeinnützige Kunstverein Positive-Propaganda ins Leben gerufen, um in engem Austausch mit den Protagonisten der internationalen Street-Art-Bewegung in München wieder ein Stück europäische Kunstgeschichte zu schreiben. So sind in den vergangenen Jahren, zusammen mit Künstlern wie BLU, Shepard Fairey oder ESCIF, außergewöhnliche Murals entstanden, sowie eine Vielzahl weiterer künstlerischer Interventionen. Jedoch nicht, wie in anderen Städten üblich, in Randbezirken oder Schmuddelecken – wo sie ein Großteil der Bevölkerung nicht wahrnimmt – sondern mitten im Zentrum der Stadt. Sie sind großformatige Denkanstöße zu hochaktuellen gesellschaftsrelevanten Themen, was in dieser Form in Europa einmalig ist. Unter Kennern und Kritikern wird München daher als die neue Hauptstadt der Street-Art gehandelt.
Unsere gemeinnützige „Street-Art Map“ lädt Sie dazu ein, ein wichtiges Stück Kunstgeschichte zu entdecken und bereits heute kostenfrei daran teilhaben zu können.